Sonntag, 12. Oktober 2014

12 von 12 im Oktober...


Ein kurzer Gruß von mir aus dem Urlaub... :0)

Heute ist nicht nur der 12., sondern auch der Geburtstag des Göttergatten, da bin ich natürlich doppelt so gerne bei Caros monatlicher Aktion dabei.

Also, los geht's... heute habe ich:

#1: dem GöGa zum Geburtstag gratuliert...
#2: mit Kuchen...
#3: ... und "Männergeschenken"...

#4: ... danach den Markt in Isle-sur-la-Sorgue besucht...
#5: ... die wunderschönen Geschäfte angehimmelt...
#6: ... scharfe Bilder gemacht  ;0)
#7: ... realisiert, dass echt schon #halloherbst14 ist...
#8: ...dem Wasserrad in Fontaine de Vaucluse beim Drehen zugeguckt...
#9: ... mich ganz klein gefühlt...
#10: ... noch was viel Kleineres gefunden :0)
#11: ... und nach der Fahrt zurück nach Barbentane...

#12: ... wie jeden Abend Bilder bearbeitet... ♡

... und damit ich morgen wieder fit für die nächste Tour bin, geht es jetzt nur noch schnell mit meinen Bildern in die aktuelle 12-von-12-Liste und danach ins Bett...

Schlaft schön...


Freitag, 10. Oktober 2014

flowers for inga...

... schon in der letzten Woche erfahren... bedrückt und betroffen und auch hilflos gewesen...

Inga von den #2flowergirls ist gestorben...

Bloggt man da jetzt drüber, äußert man sich... oder ist das too much...?!?

Nirgendwo hab ich was gelesen, meine eigenen #flowersforinga bei Insta und fb hab ich sogar erst wieder gelöscht,  es kam mir einfach nicht richtig vor... wo ich Inga doch noch nicht mal persönlich kannte...

Aber sie ist mir eben doch ans Herz gewachsen, sie war der Grund, weshalb ich mich nach Steffis Aufruf im Rahmen des 5-Frage-Freitags bei der DKMS als Spender habe registrieren lassen...

... und deshalb hat es mich auch echt traurig gemacht, letzte Woche zu lesen, dass es nicht geklappt hat... trotz Spender... Scheiße...

Seit ca. 2 Tagen finde ich im Netz jetzt doch einige Blogeinträge für Inga und habe beschlossen, auch was zu schreiben, von meiner Seele weg, wo es irgendwie schon seit letzter Woche festklebt... auch, wenn ich mich erst nicht getraut habe... auch, wenn es sich vielleicht für Euch jetzt "nachgemacht" anhört... und eben auch, obwohl ich Inga gar nicht persönlich kannte...

TROTZDEM... weil es eben raus muss...

Inga, wir sehen uns...




Donnerstag, 2. Oktober 2014

tiger and turtle

Manchmal können pubertierende Kinder einem ja ganz schön auf den Keks gehen...

*Jacke tragen, wenn man morgens bei 12°C das Haus verlässt... nee, warum?
*Wäsche vor der Urlaubsreise zum Waschen geben... 2 Tage vorher... und natürlich nur auf mehrfache Anfrage meinerseits...
* Reisetaschen vom Dachboden holen... wieso ich???
* Spülmaschine ausräumen... boah, wieso denn schon wieder...
* Koffer packen... weiß noch nicht, wann ich das mache, hab Training...
* Abfall raus... augenroll... (Mama, ich hör Dich gerade lachen :D )

Und so könnte ich diese Liste stundenlang fortführen...

... und manchmal reicht es dann eben auch, dann muss man mal raus, so geschehen am letzten Sonntag.
Die Pubertisten hatten NATÜRLICH am späten Nachmittag noch reichlich Hausaufgaben zu machen und waren nicht verfügbar, also sind der GöGa und ich eben alleine los... wir sind weg... CIAO...

Nachdem wir am Freitag Abend mit einer ganzen Gruppe auf abenteuerlichen, matschigen und nicht beleuchteten Querfeldein-Wegen die Halde Rheinpreußen erklommen hatten, stand uns jetzt der Sinn nach der Landmarke ganz in unserer Nähe, die wir trotzdem noch nie erklommen, sondern immer nur beim Vorbeifahren bewundert hatten:

TIGER & TURTLE

Glücklicherweise versprach der wolkendurchzogene William-Turner-Abendhimmel einen genialen Sonnenuntergang und schön warm war es auch noch... perfekt...

Entstanden sind gefühlte 1000 Fotos, aber keine Angst, die zeig ich nicht alle... aber ein paar eben doch ;o)








Da ich nur mit Handy unterwegs war, sind natürlich gerade die Abend-Bilder nicht ganz so hochwertig, wie ich es gerne gehabt hätte... aber das Tolle ist, dass tiger&turtle ja quasi bei uns um die Ecke liegt, da werden wir bestimmt auch nochmal mit Kamera und Stativ hinfahren... und dann vielleicht auch mit den Kids... wenn sie nicht wieder "noch was Wichtiges auf DVD gucken müssen" an dem Abend ;o)


Uns hat der Ausflug auf jeden Fall mal wieder klar gemacht, wie wichtig die eigenen Freiräume zwischen Trainings-Taxi und Pubertisten-Diskussionen sind...

Mal sehen, was der Urlaub so bringt... ;o)